K O M P A K T Z E I T U N G

Info-Netzwerk für Unternehmer und Verbraucher

Fuldaer Musical-Sommer

mit Tourismus-Paket

Fulda (zeta) - Das osthessische Fulda macht sich seit 2004 einen Namen als Musical-Stadt. Zum 1275-Jahre-Bestehen der Stadt steht vor barocker Domkulisse und im Schlosstheater dieses Musical-Programm auf dem Kalender:


  • 14. Juni bis 6. Juli "Die Päpstin" (nach Donna W. Cross)
  • 13. Juli bis 4. August "Der Medicus" (nach Noah Gordon)
  • 22. bis 28. August "Bonifatius" (mit Reinhard Brussmann)
  • In der Saison 2020: 19. Juni bis 30. August "Robin Hood" (am 19. Juni ist die Uraufführung des Musicals von Chris de Burgh und Dennis Martin)


Kartenvorverkauf: www.eventim.de und Telefon 0661 2500-8090. Wer Aufführungen mit einer Übernachtung in Fulda sowie einer Musical-Stadtführung kombinieren will, bucht online oder telefonisch unter 0661 1021812. Fulda ist ICE-Halteort der Achse Hamburg-München. (17/5/2019)


1275 Jahre Fulda - Tradition seit Bonifatius, dem "Apostel der Deutschen"

 

Fulda (zeta) - Die Stadt Fulda feiert in diesem Jahr ihr 1275-Jahre-Bestehen. Das Jubiläum geht auf die Gründung des Fuldaer Klosters durch Bonifatius zurück, den "Apostel der Deutschen". Bonifatius' Schüler Sturmius kam am 12. März 744 an den Ort, wo später das benediktinische Kloster entstand.

Der Angelsachse Bonifatius brachte im 8. Jahrhundert den christlichen Glauben aufs Festland in die Regionen von Friesland bis Bayern. Das Fuldaer Kloster entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum theologischer Gelehrsamkeit und Literatur im Mittelalter.

Den Auftakt der Fuldaer Jubiläumsfeierlichkeiten bildete am 12. März ein Konzert. Briefmarkenfreunde freuten sich über einen Sonderstempel der Deutschen Post (obiges zeta-Foto mit einer Briefmarke vom Fuldaer Bonifatius-Denkmal).


 Direktzugänge auf dieser Seite seit 16/3/2019

0175