K O M P A K T Z E I T U N G

Info-Netzwerk für Unternehmer und Verbraucher

1275 Jahre Fulda - Tradition seit Bonifatius, dem "Apostel der Deutschen"

Fulda (zeta) - Die Stadt Fulda feiert in diesem Jahr ihr 1275-Jahre-Bestehen. Das Jubiläum geht auf die Gründung des Fuldaer Klosters durch Bonifatius zurück, den "Apostel der Deutschen". Bonifatius' Schüler Sturmius kam am 12. März 744 an den Ort, wo später das benediktinische Kloster entstand.

Der Angelsachse Bonifatius brachte im 8. Jahrhundert den christlichen Glauben aufs Festland in die Regionen von Friesland bis Bayern. Das Fuldaer Kloster entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum theologischer Gelehrsamkeit und Literatur im Mittelalter.

Den Auftakt der Fuldaer Jubiläumsfeierlichkeiten bildete am 12. März ein Konzert. Briefmarkenfreunde freuten sich über einen Sonderstempel der Deutschen Post (obiges zeta-Foto mit einer Briefmarke vom Fuldaer Bonifatius-Denkmal).

(13/3/2019, geändert 16/3/2019)

















.

.

.

.

.

.


0124